Fabasoft Folio Server Management
2017 R1 Update Rollup 1

Fabasoft Folio Server ManagementPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die serverseitige Administration von Fabasoft Folio erfolgt auf Basis eines Snap-ins für die Microsoft Management-Konsole. Das Fabasoft Folio Server Management wird durch Ausführen des Befehls „Start“ > „Programme“ > „Fabasoft Folio“ > „Fabasoft Folio Server Management“ geöffnet.

In der Strukturdarstellung des Fabasoft Folio Server Managements werden die registrierten Fabasoft Folio Server und die Fabasoft Folio Domänen aufgelistet. Die Fabasoft Folio Domänen werden wiederum in die dazugehörigen Services gegliedert.

Die Fabasoft Folio Domänen bzw. deren Services werden in der Strukturdarstellung des Fabasoft Folio Server Managements auf zwei Arten dargestellt:

  • Basierend auf Rechnern
  • Basierend auf Fabasoft Folio Domänen

Die angezeigten Informationen werden aus der Microsoft Windows Registry ausgelesen. Im Wesentlichen befinden sich die Informationen unter dem Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Fabasoft\Fabasoft Components Server

In den folgenden Abschnitten werden administrative Aufgaben beschrieben, die mithilfe des Fabasoft Folio Server Managements erledigt werden können.

New Fabasoft Folio Server RegistrationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Fabasoft Folio Domänen und Fabasoft Folio Services können lokal oder „remote“ administriert werden. Die Registrierung eines Rechners im Fabasoft Folio Server Management kann nur durchgeführt werden, wenn das Fabasoft Folio Server Management Service auf diesem Rechner installiert ist.

Um einen Rechner zu registrieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des Eintrags „Computers“ und führen Sie den Befehl „New Fabasoft Folio Server Registration“ aus.
  2. Geben Sie im Feld Server den Namen des Rechners an, auf dem die Fabasoft Folio Services installiert sind. Mithilfe der Schaltfläche „…“ können Sie zum gewünschten Rechner im Netzwerk navigieren. Geben Sie im Feld Port die Portnummer des Fabasoft Folio Server Management Service (Standard: 17999) an.

Discover Fabasoft Folio ServersPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um im Fabasoft Folio Server Management nach Servern zu suchen, auf denen ein Fabasoft Folio Server Management Service installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des Eintrags „Computers“ und führen Sie den Befehl „Discover Fabasoft Folio Servers“ aus.
  2. In der Liste der registrierten Fabasoft Folio Server werden alle im Active Directory gefundenen Fabasoft Folio Server mit installiertem Fabasoft Folio Server Management Service aufgelistet.
    Hinweis: Die Liste der gefundenen Fabasoft Folio Server ist abhängig von der Domänenkonfiguration, dem Active Directory, den Berechtigungen des Benutzers, den Berechtigungen des Computers, auf dem die Services ausgeführt werden, usw.

Create Local Server Management ServicePermanenter Link zu dieser Überschrift

Fabasoft Folio Domänen und Fabasoft Folio Services können lokal oder „remote“ administriert werden. Die Registrierung eines Rechners im Fabasoft Folio Server Management kann nur durchgeführt werden, wenn das Fabasoft Folio Server Management Service auf diesem Rechner installiert ist.

Um ein lokales Fabasoft Folio Server Management Service zu erzeugen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des Eintrags „Computers“ und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Create local Server Management Service“ aus.
  2. Wählen Sie die Datei coommd.exe im Installationsverzeichnis der Fabasoft Folio Backendservices aus.
  3. Das lokale Fabasoft Folio Server Management Service wird erzeugt.

Save ReportPermanenter Link zu dieser Überschrift

Das Fabasoft Folio Server Management ermöglicht das Exportieren von Informationen von registrierten Fabasoft Folio Servern in eine Datei. Enthalten sind Informationen betreffend Fabasoft Folio Domänen, Fabasoft Folio Services, Ports usw.

Um Informationen über Server zu exportieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des Eintrags „Computers“ bzw. eines registrierten Fabasoft Folio Servers, von dem Sie Informationen exportieren möchten, und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Save Report“ aus.
  2. Geben Sie das Verzeichnis und den Namen der Datei an, in der die Informationen gespeichert werden sollen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“, um die Informationen zu exportieren.

Edit Fabasoft Folio Server Registration PropertiesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um die Eigenschaften eines registrierten Fabasoft Folio Servers zu bearbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „Edit Fabasoft Folio Server Registration Properties“ aus.
  2. Ändern Sie die Portnummer, die das Fabasoft Folio Server Management MMC-Snap-in verwendet, um sich zum Fabasoft Folio Server Management Service zu verbinden.

Delete Fabasoft Folio Server RegistrationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die registrierten Fabasoft Folio Server werden im Fabasoft Folio Server Management in der Baumdarstellung im Bereich „Computers“ angezeigt.

Um die Registrierung eines Fabasoft Folio Servers wieder zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „Delete Fabasoft Folio Server Registration“ aus.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ja“, um das Enterfernen der Registrierung dieses Servers zu bestätigen.
    Unter „Computers“ wird der Eintrag für den Fabasoft Folio Server entfernt.

Start ServicesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Starten aller Services eines Fabasoft Folio ServersPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um alle Fabasoft Folio Services eines im Fabasoft Folio Server Management registrierten Fabasoft Folio Servers zu starten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Öffnen Sie das Kontextmenü des registrierten Fabasoft Folio Servers, dessen Fabasoft Folio Services gestartet werden sollen, und führen Sie den Befehl „Start Services“ aus.

Alle Fabasoft Folio Services des gewählten Fabasoft Folio Servers werden gestartet.

Starten eines Fabasoft Folio ServicePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um ein Fabasoft Folio Service zu starten, öffnen Sie das Kontextmenü des Service und führen Sie den Befehl „Start Service“ aus.

Starten aller Services einer Fabasoft Folio DomänePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um alle Services einer Fabasoft Folio Domäne gleichzeitig zu starten, öffnen Sie das Kontextmenü des Domänen-Eintrags und führen Sie den Befehl „Start Services“ aus.

Starten aller Services mehrerer Fabasoft Folio DomänenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um alle Services mehrerer Fabasoft Folio Domänen gleichzeitig zu starten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zum Eintrag „Domains“, um alle Fabasoft Folio Domänen der registrierten Fabasoft Folio Server in der Detailansicht anzuzeigen.
  2. Wählen Sie die Fabasoft Folio Domänen aus, von denen alle Services gestartet werden sollen.
    Hinweis: Durch Betätigen der Taste Strg können mehrere Einträge gleichzeitig ausgewählt werden.
  3. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „Start Services“ aus.

Starten aller Services einer Fabasoft Folio InstallationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um alle Services einer Fabasoft Folio Installation gleichzeitig zu starten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zum Eintrag „Fabasoft Folio at <Installationsverzeichnis>“.
  2. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „Start Services“ aus.

Stop ServicesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Gehen Sie dazu wie im Abschnitt „Start Services“ beschrieben vor, führen Sie allerdings den Befehl „Stop Services“ aus.

Restart ServicesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Gehen Sie dazu wie im Abschnitt „Start Services“ beschrieben vor, führen Sie allerdings den Befehl „Restart Services“ aus.

ConnectPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die registrierten Fabasoft Folio Server werden im Fabasoft Folio Server Management in der Baumdarstellung im Bereich „Computers“ angezeigt. Am Symbol des Eintrags ist erkennbar, ob eine Verbindung zum Server Management Service am registrierten Fabasoft Folio Server aktiv ist.

Um eine Verbindung zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des registrierten Fabasoft Folio Servers, zu dem keine aktive Verbindung existiert, und führen Sie den Befehl „Connect“ aus.
  2. Das Fabasoft Folio Server Management versucht eine Verbindung herzustellen.

Konnte die Verbindung hergestellt werden, ist das am grünen Pfeilsymbol des Servereintrags erkennbar. Wurde die Verbindung nicht hergestellt, wird ein rotes Quadrat neben dem Servereintrag angezeigt.

DisconnectPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die registrierten Fabasoft Folio Server werden im Fabasoft Folio Server Management in der Baumdarstellung im Bereich „Computers“ angezeigt. Am Symbol des Eintrags ist erkennbar, ob eine Verbindung zum Server Management Service am registrierten Fabasoft Folio Server aktiv ist.

Um eine Verbindung zu deaktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü des registrierten Fabasoft Folio Servers der deaktiviert werden soll und führen Sie den Befehl „Disconnect“ aus.
  2. Die Verbindung wird geschlossen und für diesen Fabasoft Folio Server werden keine Informationen mehr angezeigt.

Computer PropertiesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um über das Fabasoft Folio Server Management verschiedene Metadaten eines registrierten Fabasoft Folio Servers zu bearbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Öffnen Sie das Kontextmenü eines registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „Properties“ aus.

  • Um das Fabasoft Folio Server Management Service zu starten, wenn eine Verbindung zum registrierten Fabasoft Folio Server hergestellt wird, markieren Sie das Kontrollkästchen Start Server Management Service when connecting.
  • Um standardmäßig das Dateisystem des entsprechenden Rechners anstatt dem lokalen Dateisystem zur Auswahl zu bekommen (z. B. beim Installieren von Softwareprodukten), markieren Sie das Kontrollkästchen Use remote view when browsing for files.
  • Im Feld Network Configuration wird die Netzwerkkonfiguration festgelegt. Diese Einstellung bestimmt, auf welche Art ein neu erzeugtes Fabasoft Folio Backendservice adressiert wird.

Start Management ServicePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um einen Fabasoft Folio Server zu administrieren, muss ein Fabasoft Folio Server Management Service auf diesem Server vorhanden und gestartet sein. Um das Fabasoft Folio Server Management Service zu starten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Öffnen Sie das Kontextmenü eines registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Start Management Service“ aus.

Das Fabasoft Folio Server Management Service wird auf diesem Server gestartet.

Hinweis: Voraussetzung dafür ist, dass der angemeldete Benutzer auf diesem Server das Recht hat, Services zu starten bzw. zu stoppen.

Stop Management ServicePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um einen Fabasoft Folio Server zu administrieren, muss ein Fabasoft Folio Server Management Service auf diesem Server vorhanden und gestartet sein. Um das Fabasoft Folio Server Management Service zu stoppen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Öffnen Sie das Kontextmenü eines registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Stop Management Service“ aus.

Das Fabasoft Folio Server Management Service auf diesem Server wurde gestoppt.

Hinweis: Voraussetzung dafür ist, dass der angemeldete Benutzer auf diesem Server das Recht hat, Services zu starten bzw. zu stoppen.

Registry-EinträgePermanenter Link zu dieser Überschrift

Während der Installation der Fabasoft Folio Backendservices werden einige Registry-Einträge erzeugt. Diese Einträge beinhalten Informationen über die Fabasoft Folio Domäne und deren Services.

Die einzelnen Registry-Einträge befinden sich unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Fabasoft\Fabasoft Components Server\Domain x.y
(x.y gibt die Domänen-ID an)

Die Einträge, die die Fabasoft Folio Domäne betreffen, enthalten den Namen der Domäne und das Installationsverzeichnis.

Im Eintrag Network werden Verbindungsinformationen gespeichert, die vom Fabasoft Folio Server Management benötigt werden. Weiterhin wird für jedes Fabasoft Folio Service ein Eintrag mit der Versionsnummer, dem Namen, der Portnummer, der Art des Service, der Anzahl der Threads usw. erstellt.

Backup RegistryPermanenter Link zu dieser Überschrift

Mithilfe des Fabasoft Folio Server Managements können Registry-Einträge, die die Fabasoft Folio Installation betreffen, in eine Datei exportiert werden. Diese Datei wird benötigt, um die Registry-Einträge einer Fabasoft Folio Installation wiederherzustellen.

Um die Registry-Einträge zu sichern, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü eines registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Backup Registry“ aus.
  2. Geben Sie das Verzeichnis und den Namen der Datei an, in der die Informationen gespeichert werden sollen.
  3. Klicken Sie die auf die Schaltfläche „Speichern“, um die Informationen zu speichern.

Restore RegistryPermanenter Link zu dieser Überschrift

Mithilfe des Fabasoft Folio Server Managements können Registry-Einträge, die die Fabasoft Folio Installation betreffen, wiederhergestellt werden. Dazu ist es erforderlich, dass die Registry-Einträge gesichert wurden (siehe Kapitel „Backup Registry“).

Um Registry-Einträge wiederherzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü eines registrierten Fabasoft Folio Servers und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Restore Registry“ aus.
  2. Navigieren Sie im Dateisystem zu der Datei, in der die Registry-Einträge gesichert wurden.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“, um die in dieser Datei gespeicherten Registry-Einträge wiederherzustellen.

Configure Microsoft Transaction ServerPermanenter Link zu dieser Überschrift

Ab Fabasoft Produkten der Version 6.0 wird der Microsoft Transaction Server nicht mehr unterstützt. Der Kontextmenübefehl „Configure Microsoft Transaction Server“ ist jedoch aus Gründen der Rückwärtskompatibilität vorhanden.

Configure Event LoggingPermanenter Link zu dieser Überschrift

Mithilfe des Fabasoft Folio Server Managements können Registry-Einträge und Server-Definitionen wiederhergestellt werden.

Um die Event-Viewer-Definitionen wiederherzustellen, navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zum Eintrag „Fabasoft Folio at <Installationsverzeichnis>“. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Configure Event Logging“ aus.

Die Definitionen des Event-Viewers werden wiederhergestellt.

Configure Performance MonitoringPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Fabasoft Folio Server Management können Registry-Einträge und Server-Definitionen wiederhergestellt werden.

Um die Performance-Monitor-Definitionen wiederherzustellen, navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zum Eintrag „Fabasoft Folio at <Installationsverzeichnis>“. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Configure Performance Monitoring“ aus.

Die Definitionen des Performance Monitors für die Fabasoft Folio Backendservices werden wiederhergestellt.

Recreate Windows NT servicesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Fabasoft Folio Server Management können Registry-Einträge und Service-Definitionen wiederhergestellt werden. Nach dem Wiederherstellen der Registry-Einträge müssen die Service-Definitionen wiederhergestellt werden.

Um die Service-Definitionen wiederherzustellen, navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zum Eintrag „Fabasoft Folio at <Installationsverzeichnis>“ oder zum Eintrag der Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Recreate Windows NT services“ aus.

Nach Angabe des Benutzerkontos, unter dem die Fabasoft Folio Services ausgeführt werden sollen, werden die Service-Definitionen wiederhergestellt.

Collect System InformationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Systeminformationen eines registrierten Fabasoft Folio Servers können im Dateisystem gespeichert werden. Durch Ausführen des Menübefehls „Collect System Information“ auf dem Eintrag „Fabasoft Folio at <Installationsverzeichnis>“ wird ein eigener Unterordner „Support“ im Installationsverzeichnis von Fabasoft Folio unter \Fabasoft\Components\Server\CooSrv erzeugt. Folgende Dateien werden in diesem Verzeichnis pro Computer abgelegt:

  • System-Event-Log
  • Application-Event-Log
  • Fabasoft Folio Loader-Log
  • Fabasoft Folio Server Management Log
  • Fabasoft Folio Registry-Einträge
  • Fabasoft Folio Service Error-Logs
  • Systeminformationen

Domain PropertiesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um die Metadaten einer Fabasoft Folio Domäne einzusehen und zu bearbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „Properties" aus.

  • Der Name, die Version und die Domänen-ID werden angezeigt. Im Feld Connection attributes werden Verbindungsinformationen der Fabasoft Folio Domäne aufgelistet.
  • Markieren Sie das Kontrollkästchen Autostart Domain when the operating system starts damit die Services der Fabasoft Folio Domäne nach einem Neustart des Systems automatisch gestartet werden.
  • Markieren Sie das Kontrollkästchen Start Domain in maintenance mode, wenn Sie die Fabasoft Folio Domäne im Wartungsbetrieb starten möchten. Die Verwendung des Wartungsbetriebs ermöglicht es die Verbindung zur Fabasoft Folio Domäne auf bestimmte Clients einzuschränken. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Define maintenance clients“, um die Clients anzugeben, denen es erlaubt ist, eine Verbindung zur Fabasoft Folio Domäne herzustellen.
  • Markieren Sie das Kontrollkästchen Allow automatic service restart damit die Services einer Fabasoft Folio Domäne vom Fabasoft Folio Server Management automatisch neu gestartet werden, wenn Änderungen durch den Fabasoft Folio Loader vorgenommen wurden.

New ServicesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um eine Fabasoft Folio Domäne durch zusätzliche Services zu erweitern, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „New" > „Services" aus.
    Ein Wizard unterstützt Sie beim Erzeugen eines neuen Service.
  2. Geben Sie ein Benutzerkonto an, unter dem das Fabasoft Folio Service ausgeführt werden sollen. Um ein Benutzerkonto auszuwählen, markieren Sie das Kontrollkästchen This account und geben Sie im Feld User und Password die Benutzerdaten an. Durch einen Klick auf die Schaltfläche „…" können Sie nach einem Benutzer suchen.
    Markieren Sie das Kontrollkästchen The system account um das System-Benutzerkonto zu verwenden. Es wird allerdings empfohlen, ein bestimmtes Benutzerkonto mithilfe des Kontrollkästchens This account anzugeben.
  3. Nun können Sie wählen, welches Fabasoft Folio Service erzeugt werden soll. Es können Fabasoft Folio COO-Services oder Fabasoft Folio MMC-Services erzeugt werden.
    Um ein Fabasoft Folio COO-Service zu erzeugen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Add COO Service“. Sie können die vordefinierten Einstellungen bearbeiten.
    • Ändern Sie den Namen des Fabasoft Folio COO-Service im Feld Name.
    • Ändern Sie die Portnummer im Feld Port Number.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Add Store“, um dem Fabasoft Folio COO-Service einen Fabasoft Folio COO-Store hinzuzufügen. Durch einen Doppelklick auf die Bezeichnung des Stores können die Eigenschaften bearbeitet werden.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Database“, um die verwendete Datenbank zu konfigurieren. Ein Wizard unterstützt Sie dabei.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“ um die Eigenschaften des Fabasoft Folio COO-Service zu speichern.
    • Um ein Fabasoft Folio MMC-Service zu erzeugen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Add MMC Service“. Sie können die vordefinierten Einstellungen bearbeiten.
    • Ändern Sie den Namen des Fabasoft Folio MMC-Service im Feld Name.
    • Ändern Sie die Portnummer im Feld Port Number.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Add Store“, um dem Fabasoft Folio MMC-Service einen Fabasoft Folio MMC-Store hinzuzufügen. Durch einen Doppelklick auf die Bezeichnung des Stores können die Eigenschaften bearbeitet werden.
    • Geben Sie im Feld Define the initial data-area for this service ein Verzeichnis an, in dem die Daten gespeichert werden.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“ um die Eigenschaften des Fabasoft Folio MMC-Service zu speichern.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Next“ nachdem Sie die Daten für die zu erzeugenden Fabasoft Folio Services festgelegt haben.
    Sie erhalten eine Übersicht über die gewählten Einstellungen.
  5. Durch erneutes Betätigen der Schaltfläche „Next“ wird das Fabasoft Folio Service bzw. werden die Fabasoft Folio Services erzeugt.

LoadPermanenter Link zu dieser Überschrift

Das Fabasoft Folio Server Management ermöglicht das Laden von Softwareprodukten, Softwareprodukt-Lizenzen und Container-Objekten (Dateien mit der Dateiendung „.coo“).

Laden von Fabasoft Folio SoftwareproduktenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Ein Fabasoft Folio Softwareprodukt besteht aus mehreren Softwarekomponenten. Um ein Softwareprodukt zu installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Load“ aus.
  2. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Software Products“ und wählen Sie die Softwareprodukte, die installiert werden sollen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Browse“, um nach der Datei des Softwareprodukts zu suchen, die das Softwareprodukt identifiziert.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Find“, um ein Verzeichnis anzugeben, in dem nach allen Softwareprodukt-Dateien gesucht werden soll. Markieren Sie das Kontrollkästchen Look for installed software products only, um nur Softwareprodukt-Dateien von bereits installierten Softwareprodukten zu suchen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Find Now“, um alle Softwareprodukte in der Liste anzuzeigen.
  3. Wählen Sie in der Liste die Softwareprodukte, die installiert werden sollen. Entfernen Sie die Einträge der Softwareprodukte, die Sie nicht installieren möchten, durch Auswahl des Eintrags und Betätigen der Schaltfläche „Delete“. Ein Doppelklick auf einen Eintrag eines Softwareprodukts in der Liste öffnet eine Liste zur Auswahl der zu installierenden Softwarekomponenten des Softwareprodukts.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um nach Auswahl der Softwareprodukte und Softwarekomponenten die Installation zu starten.

Laden von Fabasoft Folio Softwareprodukt-LizenzenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um eine Fabasoft Folio Softwareprodukt-Lizenz zu laden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks" > „Load“ aus.
  2. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Software Product Licenses“ und wählen Sie die Softwareprodukt-Lizenz, die geladen werden soll.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Browse“, um nach der Softwareprodukt-Lizenz zu suchen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Find“, um ein Verzeichnis anzugeben, in dem nach allen Softwareprodukt-Lizenzen gesucht werden soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Find Now“, um alle Softwareprodukt-Lizenzen in der Liste anzuzeigen.
  3. Wählen Sie in der Liste die Softwareprodukt-Lizenzen, die geladen werden sollen. Entfernen Sie die Einträge der Softwareprodukt-Lizenzen, die Sie nicht laden möchten, durch Auswahl des Eintrags und Betätigen der Schaltfläche „Delete“.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um die gewählte(n) Softwareprodukt-Lizenz(en) zu laden.

Laden von Fabasoft Folio Container-ObjektenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um mithilfe des Fabasoft Folio Server Managements Container-Objekte (Dateien mit der Dateiendung „.coo“) in eine Fabasoft Folio Domäne zu laden, ohne eine Softwareprodukt-Datei anzugeben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks" > „Load“ aus.
  2. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Container Objects“ und wählen Sie die Container-Objekte, die geladen werden sollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Browse“, um nach der Datei zu suchen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um die gewählten Container-Objekte zu laden.

Laden von Fabasoft Folio TranslationsPermanenter Link zu dieser Überschrift

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks" > „Load“ aus.
  2. Wechseln Sie auf die Registerkarte „Software Products“ und wählen Sie mithilfe der Schaltfläche „Find“ den Ordner aus indem Ihre Translations abgelegt sind (z.B. Translations\LANG_FRENCH). Markieren Sie das Kontrollkästchen Look for installed software products only, um nur Softwareprodukt-Dateien von bereits installierten Softwareprodukten zu suchen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Find Now“, um alle Softwareprodukte in der Liste anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um die gewählten Container-Objekte zu laden.

UpdatePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um über das Fabasoft Folio Server Management eine oder mehrere Domänen upzudaten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Update“ aus.
    Hinweis: Es können auch mehrere Fabasoft Folio Domänen gleichzeitig upgedatet werden. Navigieren Sie dazu im Fabasoft Folio Server Management zum Eintrag „Domains“. Im rechten Bereich werden alle Fabasoft Folio Domänen der registrierten Fabasoft Folio Server angezeigt. Wählen Sie die Fabasoft Folio Domänen aus, die upgedatet werden sollen.
  2. Die Systemkomponenten und/oder die installierten Softwareprodukte einer oder mehrerer Fabasoft Folio Domänen können upgedatet werden.
    • Markieren Sie das Kontrollkästchen Update system components, um die Systemkomponenten upzudaten.
    • Markieren Sie das Kontrollkästchen Update installed software products, um die installierten Softwareprodukte upzudaten.
      Geben Sie das Verzeichnis an, in dem sich die Installationsdateien der Softwareprodukte befinden.
  3. Im Feld Update licenses können Sie Softwareprodukt-Lizenzen angeben. Wählen Sie einen Domänen-Eintrag und klicken Sie auf die Schaltfläche „Add“ bzw. führen Sie den Kontextmenübefehl „Add license“ aus. Navigieren Sie im Dateisystem zur Softwareprodukt-Lizenz.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um das Update durchzuführen.

Um für Fabasoft Softwareprodukte Übersetzungen oder ausführbare Dateien für andere Plattformen zu laden, gehen Sie analog vor. Das Kontrollkästchen Update system components darf in diesem Fall nicht markiert werden. Das Kontrollkästchen Update installed software products muss markiert werden. Als Verzeichnis wählen Sie das Verzeichnis, in dem sich die Übersetzungsdateien der Softwareprodukte bzw. die ausführbaren Dateien für andere Plattformen befinden.

Synchronize Registry EntriesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Mithilfe des Fabasoft Folio Server Managements können die Fabasoft Folio Backendservices einer Fabasoft Folio Domäne so gestartet werden, dass die Service-Konfigurationen, die die Fabasoft Folio Domäne betreffen und die in den Domänen-, Service- und Store-Objekten in Fabasoft Folio gespeichert werden, aktualisiert werden. Das ist erforderlich, wenn Service-Objekte auf dem Fabasoft Folio Schreibtisch geändert wurden. Die Informationen werden aus der Datenbank gelesen und in die Registry geschrieben. Dadurch werden die Fabasoft Folio Backendservices mit den aktuellen Einstellungen initialisiert.

Um die Registry-Einträge zu synchronisieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie zu der Fabasoft Folio Domäne, in der Sie die Registry-Einträge synchronisieren möchten.
  2. Öffnen Sie das Kontextmenü der Fabasoft Folio Domäne und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Synchronize Registry Entries“ aus.

Die Service-Konfigurationen der gewählten Fabasoft Folio Domäne werden in die Registry geladen und die Fabasoft Folio Services der Fabasoft Folio Domäne werden neu gestartet.

Synchronize Database TablesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Beim Starten der Fabasoft Folio COO-Services wird die Domänenkonfiguration mit der Konfiguration der Datenbankschnittstelle verglichen. Sollten Änderungen am internen Datenmodell notwendig sein, wird beim Start der Services über das Fabasoft Folio Server Management eine Warnung angezeigt. Erfolgt der Start zum Beispiel beim Betriebssystemstart wird eine Meldung in der Ereignisanzeige ausgegeben.

In diesem Fall sollte im Fabasoft Folio Server Management der Kontextmenübefehl „All Tasks“ > „Synchronize Database Tables“ ausgeführt werden.

Start in Recovery ModePermanenter Link zu dieser Überschrift

Führen Sie den Kontextmenübefehl „All Tasks“ > „Start in Recovery Mode“ aus. Die Fabasoft Folio Services werden dadurch automatisch gestoppt und dann neu gestartet. Weiters werden bei dieser Operation auch alle nicht-permanenten Sperren aufgelöst. Dadurch können Objekte, die zum Zeitpunkt der Sicherung gesperrt waren, nach der Wiederherstellung bearbeitet werden.

Incorporate DomainPermanenter Link zu dieser Überschrift

Bei der Inkorporation von Fabasoft Folio Domänen wird eine bestehende Domäne direkt mit einer weiteren bestehenden Domäne verbunden. Dabei entsteht eine Art Mandantensystem. Eine Domäne wird zur Hauptdomäne. Die zweite, die zu inkorporierende Domäne (incorporated domain), geht in dieser Hauptdomäne auf, ähnlich wie ein Mandant.

Die Hauptdomäne übernimmt die Fabasoft Folio Services der inkorporierten Domäne.

Das Ergebnis einer Inkorporation unterscheidet sich zum Mandantensystem dadurch,

  • dass das primäre Fabasoft Folio COO- und MMC-Service der inkorporierten Domäne erhalten bleibt, während beim Mandanten das primäre Fabasoft Folio COO- und MMC-Service immer das Service der Hauptdomäne ist. Die Administrationsobjekte sind demnach bei zusammengeführten Domänen in unterschiedlichen Services gespeichert.
  • dass für die inkorporierte Domäne statt einem Objekt der Objektklasse Mandant weiter ein Objekt der Objektklasse Aktuelle Domäne verwendet wird. Dies wirkt sich insbesondere bei der Suche mit dem Schlüsselwort „LOCAL“ aus, da in diesem Fall nur in der inkorporierten Domäne gesucht wird – nicht aber in der Hauptdomäne.

In der Regel kommt es bei der Zusammenlegung auch zu einem Transfer von Fabasoft Folio Services (z. B. von einem Rechner in einer Niederlassung auf einen Rechner in der Zentrale). Der Transfer von Fabasoft Folio Domänen kann aber von der Zusammenlegung als unabhängig betrachtet werden. Die folgende Beschreibung geht deshalb davon aus, dass die zwei zusammenzuführenden Fabasoft Folio Domänen bereits auf den gewünschten Rechnern vorhanden sind.

Um über das Fabasoft Folio Server Management eine Inkorporation durchzuführen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Stellen Sie die Voraussetzungen zur Inkorporation der Fabasoft Folio Domänen her.
    • Kontrollieren Sie, ob ein Benutzer mit dem gleichen Login-Namen in beiden Fabasoft Folio Domänen existiert.
    • Kontrollieren Sie, ob der Benutzer in beiden Fabasoft Folio Domänen über ausreichend Rechte verfügt.
    • Kontrollieren Sie, ob in der Hauptdomäne alle Softwarekomponenten existieren, die auch in der zu inkorporierenden Domäne installiert sind.
  2. Erstellen Sie eine vollständige Sicherung der beiden Fabasoft Folio Domänen. Diese umfasst
    • die Fabasoft Folio Registry-Einträge,
    • alle Datenbanken der Fabasoft Folio COO-Services und
    • alle Bereiche der Fabasoft Folio MMC-Services.
  3. Melden Sie sich als jener Benutzer beim Betriebssystem an, der für die Inkorporation vorgesehen wurde.
  4. Starten Sie das Fabasoft Folio Server Management.
  5. Registrieren Sie im Fabasoft Folio Server Management die Server, auf denen sich die primären Fabasoft Folio COO-Services der beteiligten Fabasoft Folio Domänen befinden. Sie müssen die Server registrieren, damit Sie die zu inkorporierende Domäne auswählen können.
  6. Öffnen Sie das Kontextmenü der Hauptdomäne und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Incorporate Domain“ aus.
    • Wählen Sie die einzugliedernde Fabasoft Folio Domäne aus.
    • Geben Sie das Passwort des angezeigten Benutzers ein. Dieser Benutzer wird verwendet, um die Zusammenlegung durchzuführen.
    • Starten Sie die Inkorporation.

Während der Zusammenlegung wird in einem Dialog der Fortschritt der Operation angezeigt. Sollte ein Fehler in einem der Schritte auftreten, wird dies ebenfalls vermerkt.

Create Fulltext Search PrerequisitesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Bei Verwendung von Microsoft SQL Server als Datenbanksystem muss die Datenbank für die Durchführung von Volltextsuchen vorbereitet werden. Es wird ein Textindex erstellt, der die Volltextsuche ermöglicht.

Um die Datenbank für die Volltextsuche vorzubereiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne, sodass alle zugehörigen Fabasoft Folio Services in der Detailansicht angezeigt werden.
  2. Öffnen Sie das Kontextmenü des Fabasoft Folio COO-Service, das Sie für die Volltextsuche vorbereiten möchten und führen Sie den Befehl „All Tasks“ > „Create Fulltext Search Prerequisites“ aus.

Die Datenbank wird für die Volltextsuche vorbereitet und ein Index wird erstellt.

Remove Fulltext Search PrerequisitesPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um die Unterstützung für die Volltextsuche in einem Fabasoft Folio COO-Service zu deaktivieren, markieren Sie das entsprechende Service und führen Sie den Kontextmenübefehl „All Tasks“ > „Remove Fulltext Search Prerequisites“ aus.

Configure Cluster SupportPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Fabasoft Folio Backendservices müssen für den Einsatz in einem Cluster konfiguriert werden. Dies erfolgt über dem Kontextmenübefehl „Configure Cluster Support“.

Um die Fabasoft Folio Backendservices für den Einsatz in einem Cluster zu konfigurieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie alle Fabasoft Folio Services, die einem bestimmten Clusterknoten zugeordnet werden sollen.
  2. Öffnen Sie das Kontextmenü und führen Sie den Befehl „Configure Cluster Support“ aus.
  3. Folgen Sie den Anweisungen des Wizards.

Disable Cluster SupportPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um die Clusterunterstützung für Fabasoft Folio Backendservices zu deaktivieren, markieren Sie die entsprechenden Services und führen den Kontextmenübefehl „Disable Cluster Support“ aus.

Entfernen einer Fabasoft Folio InstallationPermanenter Link zu dieser Überschrift

Um eine Fabasoft Folio Installation zu entfernen, müssen die Fabasoft Folio Domäne und die installierten Fabasoft Folio Stores und Fabasoft Folio Gateways gelöscht werden.

Löschen einer Fabasoft Folio DomänePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um eine Fabasoft Folio Domäne zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne.
  2. Öffnen Sie das Kontextmenü der Fabasoft Folio Domäne und führen Sie den Befehl „Delete“ aus.
  3. Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Ja“ bestätigen Sie, dass Sie die gewählte Fabasoft Folio Domäne löschen möchten.

Achtung: Durch das Löschen einer Fabasoft Folio Domäne werden die Fabasoft Folio Stores und Fabasoft Folio Gateways unwiderruflich zerstört!

Löschen eines Fabasoft Folio COO-Service oder eines Fabasoft Folio MMC-ServicePermanenter Link zu dieser Überschrift

Um ein Fabasoft Folio COO-Service oder ein Fabasoft Folio MMC-Service zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie im Fabasoft Folio Server Management zur gewünschten Fabasoft Folio Domäne, sodass alle zugehörigen Fabasoft Folio Services in der Detailansicht angezeigt werden.
  2. Öffnen Sie das Kontextmenü des Fabasoft Folio Service, das Sie löschen möchten, und führen Sie den Befehl „Delete“ aus.
  3. Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Ja“ bestätigen Sie, dass Sie das gewählte Fabasoft Folio Service löschen möchten.

Achtung: Durch das Löschen eines Fabasoft Folio Service werden die Inhalte unwiderruflich entfernt!

ProtokolldateienPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Protokolldateien des Fabasoft Folio Server Managements enthalten Informationen über alle mit dem Fabasoft Folio Server Management durchgeführten Aktionen, wie z. B. die Installation einer Domäne oder das Laden von Softwarekomponenten.

Die Protokolldateien befinden sich im Ordner „Logfiles“ einer Fabasoft Folio Installation. Öffnen Sie die gewünschte Protokolldatei durch einen Doppelklick.