Allgemeine VerbesserungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

  • Das Kontomenü (Ihr Benutzername) wurde neu strukturiert. In den Untermenüs „Erweiterte Einstellungen“ und „Status“ finden Sie die weniger oft benötigten Befehle.
  • Unter „Kontomenü (Ihr Benutzername)“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Benachrichtigungen“ können Sie festlegen, über welche Ereignisse Sie informiert werden möchten. Sie können entweder per E-Mail informiert werden oder per Neuigkeiten beim Teamroom (Aktion „Neuigkeiten anzeigen“).
    Auf der Registerkarte „Benachrichtigungen“ bzw. „Deaktivierte Benachrichtigungen“ definieren Sie, zu welchen Teamrooms bzw. Dashboards Sie Benachrichtigungen erhalten möchten. Bei den eingetragenen Objekten gilt die Einstellung für die gesamte Hierarchie, falls nicht für ein untergeordnetes Objekt eine andere Einstellung getroffen wurde.
  • Bei Verwendung von Bildschirmleseprogrammen können Sie festlegen, dass wohlbekannte englischsprachige Begriffe speziell ausgezeichnet werden, um eine korrekte Aussprache zu gewährleisten („Kontomenü (Ihr Benutzername)“ > „Grundeinstellungen“ > Registerkarte „Bedienungshilfen“ > „Fremdsprachige Ausdrücke für Sprachausgabe aufbereiten“).
  • Im Hintergrund-Kontextmenü steht zusätzlich der Befehl „Suchen“ zur Verfügung.
  • Objekte, die anderen Teamrooms zugeordnet sind, können auch als Teamroom-Vorlagen verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass die Teammitglieder in den anderen Teamrooms berechtigt sind, damit diese die Vorlagen verwenden können.
  • In den Eigenschaften des Teamrooms, auf der Registerkarte „Teamroom“ können Sie im Feld Herunterladen bzw. Öffnen von Inhalten am Arbeitsplatz einschränken die Teammitglieder anhand der Teamroom-Rollen einschränken, die die Aktionen bzgl. Bearbeiten und Herunterladen im Webbrowser-Client angeboten bekommen.
  • In Suchordnern kann nach Papierkorb (Teamroom) gesucht werden, um auch eine große Anzahl an Papierkörben effizient entleeren zu können.
  • Für Suchordner stehen die Aktionen „Suchmuster erzeugen“ bzw. „Suchmuster bearbeiten“ und „Eigenschaften“ zusätzlich zur Verfügung. Somit können Sie Suchordner einfach konfigurieren.
  • Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Formular als Akte definieren, stehen Ihnen automatisch aktentypische Aktionen wie „Ersetzen“, „Abschließen“, „Stornieren“ und „Wiederherstellen“ zur Verfügung.
  • Für benutzerdefinierte Formulare kann ein Basisformular definiert werden. Dadurch werden die Formularseiten und Felder des Basisformulars übernommen. Zusätzlich können für Felder Expressions hinterlegt werden: Sichtbarkeit des Felds berechnen, Wert des Felds berechnen, Änderbarkeit des Felds berechnen, Änderung des Werts behandeln und Wert prüfen.
  • Beim Erstellen von benutzerdefinierten Formularen können Felder per Drag-and-drop bzw. mithilfe des Kontextmenübefehls „Verschieben“ von einer Registerkarte auf eine andere verschoben werden.
  • Die angezeigten Eigenschaften auf der Registerkarte „Allgemein“ von Objekten wurden überarbeitet und konsolidiert.
  • In der Zeitreise kann alternativ zur Auswahl einer Version ein Zeitpunkt angegeben werden.
  • Beim Herunterladen eines Ordners enthält ab nun die generierte ZIP-Datei den Inhalt des Ordners auf oberster Ebene und nicht den Ordner selbst. Dies hilft Probleme mit langen Pfadnamen zu reduzieren.
  • Wenn Standard-Hintergrundaufgaben einer Kategorie bereits beim Zuweisen der Kategorie auszuführend sind, werden diese sofort ausgeführt und nicht erst zeitverzögert durch eine automatische Aufgabe.
  • Bei Standard-Hintergrundaufgaben kann mithilfe des Felds Datum bei Basisdatumsänderung neu berechnen festgelegt werden, ob der Zeitpunkt zur Ausführung der Hintergrundaufgabe bei einer Änderung des Basisdatums neu festgelegt wird. Noch nicht ausgeführte Hintergrundaufgaben werden zum neu berechneten Zeitpunkt ausgeführt bzw. bereits ausgeführte Hintergrundaufgaben werden erneut ausgeführt.
  • Beim Definieren von Wiedervorlagen, Hintergrundaufgaben und Aufbewahrungsfristen können auch Datumseigenschaften von benutzerdefinierten Formularen ausgewählt werden. Die angebotenen Eigenschaften werden abhängig vom Kontext gefiltert. Zusätzlich kann angegeben werden, ob die Zeitspanne vom Basisdatum abgezogen bzw. hinzuaddiert wird (z. B. 3 Tage vor „Gültig bis“, 2 Jahre nach „Erzeugt am/um“).
  • Das Herunterladen von großen Dateien startet viel schneller, da die Konsistenz der Dateien während des Herunterladens geprüft wird und nicht vor dem Start.
  • Beliebige Objekte als Favoriten
    Sie können zu Ihren Favoriten beliebige Objekte (zum Beispiel auch einzelne Dokumente) hinzufügen.
  • Die W3C-Empfehlung „SOAP Message Transmission Optimization Mechanism“ (https://www.w3.org/TR/soap12-mtom/) wird unterstützt.
  • Beim Import von E-Mails (EML bzw. MSG) können Anhänge nun serverseitig herausgelöst werden. Für diese Funktionalität ist somit am Client weder Microsoft Outlook noch der Fabasoft Folio Client nötig.