2019 Update Rollup 1

Fabasoft Folio 2019 Update Rollup 1Permanenter Link zu dieser Überschrift

In Fabasoft Folio 2019 Update Rollup 1 sind folgende Änderungen enthalten.

VerbesserungenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Fabasoft Folio 2019 Update Rollup 1 enthält alle Hotfixes von Fabasoft Folio 2019 und zusätzliche Fixes.

Fabasoft Folio Services

  • OpenSSL 1.1.1 wird verwendet.
  • cUrl 7.65.3 wird verwendet.
  • Ein „duplicate key“-Fehler beim Datenbankexport wurde behoben.
  • Die Fehlerbehandlung, wenn eine SOAP-Transaktion die maximale Zeichenkettenlänge überschreitet, wurde verbessert.
  • COLD berücksichtigt die Domäneneinstellung „Suche ignoriert Groß-/Kleinschreibung“.
  • Die Regel AuthzLDAPAuthoritative wurde aus der Apache-Webservice-Konfiguration entfernt.
  • Der Suchindex kann auch bei geänderter Filterservice-URL erstellt/aktualisiert werden.
  • Die Sortierung von Listen berücksichtigt die Groß-/Kleinschreibung korrekt.
  • Der MIME-Type von MSG-Dateien wurde auf application/vnd.ms-outlook geändert.
  • Ein Webservice-Absturz wurde behoben.
  • COLD: Der Hash für den Objektbaum wird unabhängig von der Groß- bzw. Kleinschreibung berechnet.
  • Die Klassenhierarchie steht nun im COO-Service zur Verfügung, sodass auch in Spezialfällen ausgeflachte Eigenschaften beim Datenbankexport exportiert werden.
  • XSLTransformObject: Nicht zugeordnete Eigenschaften werden ignoriert.
  • Fabasoft Folio Setup GUI: Nicht mehr unterstützte JavaScript-Methoden wurden ersetzt.
  • Beim Versionsvergleich werden NULL-Werte korrekt verglichen und nur geänderte Eigenschaften werden angezeigt.
  • Im Gebietsschema de_AT wird das Wort „Februar“ anstatt „Feber“ verwendet.
  • Um die Generierung von Core-Dumps für alle Executables zu ermöglichen wurde /etc/fabasoft/base.conf in /home/fscsrv/.bashrc inkludiert.
  • Benutzerdefinierte Formulare, die Eigenschaften mit einem Namebuild definieren, können Objekten zugeordnet werden.
  • Der Expression-Parser funktioniert auch bei Verwendung der Flags COODF_EXPRESSION|COODF_TRACEEXPRESSIONS.
  • LoginUserContext: Die Arbeitsumgebung wird korrekt zurückgesetzt.
  • AttrGetDisp: The Eigenschaftszuordnung wird überprüft um Fehler zu vermeiden, die ein app.telemetry-Ereignis auslösen.
  • Das Webservice stürzt bei aktiviertem Konvertierungs-Logging nicht ab.
  • Webservices können auch bei inaktivem COO-Service gestartet werden.
  • SAML: Externe Ressourcen werden bei der Signaturprüfung nicht berücksichtigt.
  • Die konfigurierte Objektklassen-Zuordnung wird beim Import aus SAP berücksichtigt.

Fabasoft Folio Web Client

  • Aufgelöste Mehrfach-Instanzen in Prozessen können übersprungen werden.
  • BPMN-Diagramme ohne Übersetzungen werden korrekt angezeigt.
  • Der Fehler „Keine Methode für die Aktion COOWF@1.1:ConvertPrescription in der Objektklasse COOWF@1.1:PrescriptionTemplate gefunden“ wurde behoben.
  • Die Workflow-Widgets berücksichtigen eine eventuelle Stellvertretung.
  • Beim Konfigurieren der Stellvertretung werden manuell entfernte Einträge nicht wieder automatisch hinzugefügt.
  • Beim Unterschreiben mehrerer Objekte gleichzeitig werden die entsprechenden Versionen für jedes Objekt erzeugt.
  • Administratoren sehen die korrekten langfristig suspendierten Aktivitäten in den Arbeitsvorräten von Benutzern.
  • Gelöschte Objekte in Room-Archiven führen zu keiner Fehlermeldung im Kontext der Baumansicht.
  • Die Rechte von im Workflow beteiligten Benutzern auf ein Objekt werden nicht entfernt, wenn es einen weiteren Prozess gibt, über den die Rechte gewährt werden.
  • Der Name von SubProcessInstance wurde geändert um eine Unterscheidung zwischen ProcessInstance and SubProcessInstance zu ermöglichen.
  • Ein implizites Entfernen von Dokumenten bei einer erneuten Registrierung wird verhindert.
  • Unterschriftsarten können über das Benutzerprofil ausgeblendet werden.
  • Die Statusbeschreibung von Arbeitsschritten wurde überarbeitet.
  • Über Control-Styles können Schaltflächen von Listen ausgeblendet werden.
  • Der interne Ausführungsfehler „attach step index is invalid“ wurde behoben.
  • Kontrollkästchen in Aggregaten funktionieren wie erwartet.
  • Wenn Widgets im Home-Bereich ausgeblendet werden, sind diese auch in der Baumansicht ausgeblendet.
  • Die Funktion und die Darstellung der vereinfachten Liste wurden verbessert.
  • Wenn eine Standardliste definiert ist, kann bei der Navigation das Dashboard übersprungen werden.
  • Gruppierungen in Listen können mit der Links-Taste geschlossen werden.
  • Volatile Eigenschaften werden bei Get-Aktionen nicht mitkopiert.
  • Das Layout wird beim Bearbeiten der Implementierung einer Methode einer Objektklasse nicht zerstört.
  • COOAE@1.1:DeskForm ist obsolet und die Verwendung wurde durch Formulare ersetzt.
  • Der Tastatur-Fokus wird in Bestätigungsdialogen korrekt dargestellt.
  • Es tritt kein Fehler auf, wenn zwei Breadcrumb-Einträge schnell hintereinander geklickt werden.
  • Beim Navigieren mit der Zurück-Funktionalität des Webbrowsers wird in Listen mit Registerkarten der mehrsprachige Name und nicht die Referenz der Registerkarten angezeigt.
  • Ein Problem bei der Berechnung des Breadcrumbs wurde behoben.
  • Im Eigenschaftseditor können in Listen die Werte von mehreren Spalten programmatisch in einer Spalte angezeigt werden.
  • Im Eigenschaftseditor ist das Blättern zwischen Aggregatseinträgen möglich.
  • Die Visualisierung der Registerkarten bei mehreren Listen wurde verbessert.
  • Der Kontextmenübefehl „In neuem Fenster öffnen“ öffnet abhängig von den Webbrowser-Einstellungen eine neue Webbrowser-Registerkarte oder ein Webbrowser-Fenster (die UI-Elemente des Webbrowsers werden nicht ausgeblendet).
  • Sperr-Probleme der Benutzerumgebung wurden behoben.
  • Die aktuelle Benutzerrolle geht bei der Navigation über die Home-Schaltfläche nicht verloren.
  • Die Liste der Mandanten wird im Suchergebnis sinnvoll sortiert.
  • Benutzerdefinierte Formulare können von einem Basisformular abgeleitet werden.
  • Die Berechnung der Spaltenbreite in Aggregaten wurde für Apple Safari verbessert.
  • Die fehlende Kopfzeile beim Duplizieren von Prozessen wurde hinzugefügt.
  • Zu Aggregatslisten wurde eine Zeilennummerierung hinzugefügt.
  • Beim Doppelklick auf eine Spalte in einem Aggregat wird die Spalte entsprechend der Länge des Werts vergrößert.
  • Statussymbole gehen beim Navigieren mittels Registerkarten nicht verloren.
  • Leere Dashboards werden nicht in die Tabulatorreihenfolge aufgenommen.
  • Sperrprobleme der Arbeitsumgebung wurden behoben.
  • Gruppierte Einträge können in der Baumdarstellung zugeklappt werden.
  • FSCVENV@1.1001:GetAxURL: Falsche Leerzeichen wurden entfernt.
  • Die Baumdarstellung zeigt keine auf Home ausgeblendeten Widgets. Beim Navigieren in ein Widget wird initial nur das entsprechende Widget aufgeklappt dargestellt.
  • Aufeinanderfolgende Mindbreeze-Suchen können, auch wenn die Benutzerrolle gewechselt wird, ausgeführt werden.
  • Die Breadcrumb-Navigation wurde verbessert.
  • Die WAI-ARIA-Auszeichnungen wurden für Drop-down-Listen verbessert.

Fabasoft Folio Client

  • Die Fehlermeldungen des Fabasoft Folio Clients wurden verbessert.
  • Die Support-Schaltfläche steht in den Dialogen des Fabasoft Folio Clients zur Verfügung.
  • Die PDF-Vorschau von E-Mails mit Inline-Anhängen funktioniert wie erwartet.
  • Kodierungsprobleme beim Import von E-Mails wurden behoben.
  • The Speicherverbrauch beim Importieren von E-Mails mit großen Anhängen wurde reduziert.
  • HTML-Dialoge des Fabasoft Folio Clients berücksichtigen die DPI-Einstellungen des Windows-Clients.
  • Die Objektklasse von importierten E-Mail-Anhängen wird aufgrund der Webservice-Konfiguration ermittelt.
  • Wird der E-Mail-Versand über Fabasoft Folio ausgelöst, kann der Empfänger auch bei Verwendung von Mozilla Thunderbird vorbefüllt werden.
  • Anhänge von EML-E-Mails können unabhängig vom Namen korrekt importiert werden.
  • Fenster des Fabasoft Folio Clients können auch auf aktuellen Versionen von Apple macOS geschlossen werden.
  • Das Aufteilen von importierten E-Mails mit Anhängen wird am Server durchgeführt.
  • Der Synchronisierungsfehler COO.1.1.1.505 wird als fehlende Wurzel behandelt.
  • Die Visualisierung von Synchronisierungsoperationen wurde verbessert.
  • Die app.telemetry-Integration das Fabasoft Folio Clients wurde verbessert.
  • Schnelles Öffnen und Schließen von Dokumenten auf Apple macOS führt nicht zu einem Fehler.
  • Anhänge von bestehenden E-Mails können nach PDF konvertiert werden.

Unterstützte DrittproduktePermanenter Link zu dieser Überschrift

Folgende neue Drittprodukte bzw. Versionen werden unterstützt. Mehr Informationen finden Sie in der Softwareproduktinformation.

Fabasoft Folio Services

  • PostgreSQL 11.4
  • AdoptOpenJDK OpenJDK 8 Update 222 (JRE, HotSpot, Microsoft Windows)
  • OpenJDK 8 (JRE, Headless, enthalten im unterstützten Betriebssystem, Linux)

Clients

  • Mozilla Firefox 68.0
  • Google Chrome 75.0
  • Apple Safari 12.1
  • Microsoft Excel 365 (Desktopversion)
  • Microsoft Outlook 365 (Desktopversion)
  • Microsoft PowerPoint 365 (Desktopversion)
  • Microsoft Word 365 (Desktopversion)

Mobile Clients

  • Apple iOS 12.4