2017 R1

GlossarPermanenter Link zu dieser Überschrift

Fachanwendung

Auf eine im Allgemeinen eher eng gefasste Aufgabenstellung spezialisierte Software. Den Gegensatz dazu bildet Software mit Querschnittsaufgaben wie Dokumentenmanagement- und Workflow-Funktionen.

Fachanwendungsdomäne

Domäne der Fachanwendung, die mindestens einen Fachanwendungsbereich enthält.

HTML (Hyper Text Mark-up Language)

HTML ist eine Sprache zur Auszeichnung von Hypertext im World Wide Web (WWW) und dem logischen Aufbau eines Dokuments, wie zum Beispiel Überschriften, Textabsätze, Listen und Tabellen.

Hyper Texttransport Protocol (HTTP) / Hypertext Transport Protocol Secure (HTTPS)

HTTP ist ein Datenaustausch-Protokoll, mit dem ein Webbrowser auf einen Webserver zugreifen kann. HTTPS ist eine gesicherte HTTP-Verbindung, bei der die Daten über SSL/TLS verschlüsselt werden.

Konvertierung

Überführung einer Datei eines bestimmten Formats wie zum Beispiel .doc, .xls, .ppt usw. in ein anderes Dateiformat wie zum Beispiel .pdf oder .html.

Metadaten

Daten, die Bedeutung, Beschaffenheit, Struktur und den Aufbau anderer Daten beschreiben. Metadaten sind strukturierte oder teilweise unstrukturierte Information, die zum Beispiel den Prozess der Entstehung und Wirkung (Nutzung) von Unterlagen, ihren Aufbau sowie ihre Verwaltung und Verwahrung nachvollziehbar machen.

Objektklasse

Jedes Objekt ist eine Instanz einer Objektklasse. Objektklassen sind immer von genau einer Objektklasse abgeleitet und erben von dort alle Eigenschaften und Methoden. Objektklassen sind in einem Baum angeordnet, der genau eine Wurzel Objekt (COOSYSTEM@1.1:Object) hat.

Stammdomäne

Eine Fabasoft Folio Domäne mit einer Installation der Fabasoft Produktinstallation oder der Fabasoft eCRM-Suite, für die eine Fachanwendung entwickelt wird.

Transaktion

Eine Abfolge von mehreren Operationen, die entweder vollständig oder gar nicht durchgeführt werden müssen. Passiert in einer Operation ein Fehler, müssen alle zuvor durchgeführten Änderungen wieder rückgängig gemacht werden. Werden alle Operationen ohne Fehler durchgeführt, werden alle Änderungen übernommen.

Use-Case

Ein Use-Case ist die Beschreibung eines in Schritte untergliederten Anwendungsfalls eines Anwenders.

Webservice

Ein auf Webstandards (in der Regel XML, HTTP) aufbauender Dienst zum Austausch von Informationen in einer verteilten und dezentralisierten Umgebung. Das Webservice kann von einem Client über das Internet mit einem Uniform Resource Locator (URL) angesprochen werden. Die Funktionalität des Webservice wird in einer definierten Schnittstelle - häufig mithilfe der Web Service Definition Language (WSDL) - beschrieben. Aufgrund der verwendeten Standards (XML und HTTP) sind Webservices unabhängig von einer bestimmten Programmiersprache und Systemplattform.

Extensible Markup Language (XML)

Eine Sprache, mit der die Struktur von Dokumenten beschrieben wird (eine sogenannte Metasprache). XML wurde von der W3C als Datenformat festgelegt, um die einfache Implementierung in bestehende Software und die einfache Kommunikation zwischen mehreren Softwareprodukten zu gewährleisten.

XSL-Stylesheet (Extensible Stylesheet Language)

Wurde entwickelt, um XML-Dateien konvertieren und ausgeben zu können. Das am häufigsten verwendete Zielformat ist HTML.